Sonntag, 17. März 2019

Toskanischer Hähnchen-Auflauf


Zutaten:
500g Hähnchenbrustfilet
800g Kartoffeln
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 Tomaten
3 Zweige Rosmarin
1 Zweig Thymian
¼ Liter Hühnerbrühe
Olivenöl

Für die Marinade:
3 EL Olivenöl
1 EL Honig
3 EL Sojasauce
3 EL Chilisauce
1 TL Preiselbeeren
3 EL Ketchup

Zubereitung:
Die Zutaten für die Marinade mischen und die gewaschenen und getrockneten Hähnchenfilets hineinlegen. Mindestens 1 Std. darin marinieren.
Kartoffeln schälen, halbieren und 10 min vorgaren. In Olivenöl von allen Seiten braun braten.
Die gebratenen Kartoffeln in eine mit Olivenöl ausgestrichene Auflaufform geben.
Knoblauch klein hacken. Die Zwiebel in Ringe schneiden. 1 Zweig Thymian und 1 Zweig Rosmarin  hacken. Zwiebeln, Knoblauch und gehackte Kräuter im Bratfett andünsten, dann über die Kartoffeln geben. Das Fleisch mit der Marinade auf die Kartoffeln geben und alles im Backofen bei 200 Grad ca. 15 Min. braten. Dann heiße Hühnerbrühe angießen, die Tomaten und zwei Rosmarinzweige im Auflauf verteilen und weitere 30 Min. im Ofen garen.

Freitag, 15. März 2019

Musiktipp: SOILWORK - Stålfågel

Tja nun schon wieder Soilwork und auch mit dem gleichen Song, diesmal als Live Version. Guter Song, gute Band, guter Sänger und live ist sowieso als gut!

Freitag, 8. März 2019

Musiktipp: Rockwark - Stein

Eigentlich müsste ich diesen Beitrag auf Platt schreiben, dass kann ich leider nicht. Wäre aber passend, denn die Band sing auf Platt. Das hört sich erstmal komisch an, aber nicht wenn die Musik gespielt wird. Da gab es letzten Montag einen Beitrag bei Buten un Binnen in der Reihe "Wer kennt wen", dort wurde die Sängerin mit der Band Rockwark vorgestellt. Butenunbinnen-Link
Dazu gibt es auch ein Musikvideo, ick find dat doll...

Dienstag, 5. März 2019

Spruch des Tages: 5. März 2019

Jeder Mensch bemüht sich mehr oder weniger,
sich ein Mäntelchen umzuhängen,
indem er vor allem vor Anderen und dann auch vor sich selbst,
sich wichtig und erstrebenswert vorkommt.

Max Carl Friedrich Beckmann (* 12. Februar 1884 in Leipzig; † 27. Dezember 1950 in New York City) deutscher Maler, Grafiker, Bildhauer, Autor und Hochschullehrer.

Samstag, 2. März 2019

Goudaröllchen


Zutaten:
6-8 Scheiben Gouda
Pumpernickel

150g Frischkäse mit Kräutern
200g Frischkäse
2 hartgekochte Eier
50g gewürfelter Schinken
80g geriebener Gouda
1 Bund Schnittlauch
1 Zwiebel

Zubereitung:
Die Zwiebel und den Schnittlauch fein hacken. Die Zutaten vermengen und auf die Goudascheiben verteilen und von der schmalen Seite her aufrollen. Die Käserollen in Frischhaltefolie wickeln oder ein Gefäß legen und kalt stellen.
Zum servieren die Goudarollen in Scheiben schneiden und den Pumpernickel legen.

Donnerstag, 28. Februar 2019

Witz des Tages : 28. Februar 2019

Für den nächsten Besuch im Restaurant...achtet auf die Löffel....

Letzte Woche waren wir in einem neuen Restaurant "Grüne Linde" und da fiel mir auf, dass der Kellner, der unsere Bestellung aufnahm, einen Löffel in seiner Brusttasche hatte.
Das war schon etwas seltsam. Als dann ein anderer Kellner die
Getränke brachte, bemerkte ich, dass er auch einen Löffel in seiner Brusttasche hatte. Dann schaute ich mich um und sah, dass alle Kellner einen Löffel in der Tasche hatten.
Als dann unser Kellner wieder kam, um die Suppe zu servieren, fragte ich ihn: "Sagen sie mal, warum haben sie eigentlich einen Löffel in der Brusttasche?"
"Nun", erklärte er, "wir hatten Andersen Consulting im Haus, sie wissen schon, die Beraterfirma, und die haben uns empfohlen alle unsere Arbeitsprozesse zu erneuern. Nach einigen Monaten der Analyse fanden sie heraus, dass der Löffel
das Utensil ist, das am häufigsten vom Tisch fällt. Nach deren Berechnungen ergab sich eine »Löffel-Fall-Frequenz« von ca. 3 Löffeln, pro Tisch, pro Stunde. Wenn unser Personal besser darauf vorbereitet ist, können wir die Zahl der Wege zur
Küche reduzieren, um etwa 5 Mann-Stunden pro Schicht."
Wie es der Zufall wollte, ließ ich einen Löffel vom Tisch fallen und der Kellner ersetzte ihn sofort durch den Reservelöffel aus seiner Brusttasche. Und dann sagte er: "Statt jetzt extra zur Küche zu laufen, kriegen sie einstweilen meinen und ich
ersetzte meinen Löffel erst, wenn ich das nächste Mal sowieso zur Küche muss."
Ich war beeindruckt. Mir ist auch aufgefallen, dass aus dem Hosenlatz unseres Kellners ein Faden heraus hing. Als ich mich umsah, bemerkte ich, dass das bei allen Kellnern so war.
Bevor er ging, fragte ich ihn: "Entschuldigung, können sie mir sagen, warum sie alle einen Faden aus dem Hosenlatz hängen haben?" - "Oh, ja natürlich, die Beraterfirma, von der ich erzählt habe, hat auch noch gesagt, dass wir viel Zeit sparen können, wenn wir zur Toilette gehen. Der Faden wird um den, na Sie
wissen schon, gebunden. Dann lässt er sich herausziehen, ohne ihn anzufassen und dadurch sparen wir das Hände waschen. Das verkürzt die Zeit auf der Toilette um 76,39%.“ Dann fragte ich ihn: "Nun ja, so ziehen sie ihn raus, aber wie kriegen sie
ihn wieder rein?" - "Ich weiß nicht wie die anderen das machen, aber ich nehme den Löffel."...

Sonntag, 17. Februar 2019

Musiktipp: TOBIAS SAMMET’S AVANTASIA feat. CANDICE NIGHT – Moonglow

Die erfolgreiche Maschinerie "Avanatasia" geht in eine neue Runde. Man kann es mögen, viele wird es nur ein Kopfschütteln hervorrufen. Der Erfolg gibt Tobias Sammet aber recht und die Konzerte sind in der Regel ausverkauft, bei steigender Hallengröße.