Montag, 17. November 2014

Wortherkunft: Eisbein

Eisbein ist jetzt in der Winterzeit wieder für die Zubereitung von Eintöpfen von Bedeutung. Im allgemeinen auch Hachse, Haxe, Haxn bzw. Schweinshaxe genannt wird.
Warum heißt das eigentlich Eisbein? Die Frage kam beim Essen und keine hatte eine Ahnung. Also habe ich wieder den Volkssport "googlen" betrieben.
Die Erklärung ist nicht ganz eindeutig. Eine Herkunft ist aus dem Germanischen, wo die Schienbeinknochen zum Schlittschuhlaufen verwendet wurden (schwed.isläggor, norw. islegg für „Bein, "Knochen“). Hier ist aber nur der Knochen gemeint, der als Kufe verwendet wird. Der zweite Wortteil, das Bein, findet sich heute noch in der englischen Sprache wieder (engl. bone für Knochen).

Die alternative Erklärung ist, dass das althochdeutsche īsbēn ein altes Wort aus der Fachsprache von Jägern und Medizinern für das Hüftbein, welches durch Sprachwandlung erst im Neuhochdeutschen den Unterschenkel bezeichnet, als Wortherkunft interpretiert wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen