Montag, 9. Juni 2014

Rock am Ring 2014 - Der Sonntag

Am Sonntag, dem letzten Tag von Rock am Ring, war meine Auswahl an Bands klein. Den Beginn machten Avenged Sevenfold. Die Gruppe seit 1999 unterwegs und macht hervorragende Musik. Der Auftritt als quasi Vorprogramm von Metallica passte super. Die Jungs konnten einheizen und waren gut bei der Sache. Schöner und stimmungsvoller Auftritt im Sonnenuntergang. Hat gepasst.
Der Headliner Metallica konnte eigenlich nichts verkehrt machen. Besonderheit war, daß man über die Songauswahl abstimmen konnte, so war auch die Songauswahl wirklich gut. Die Show war ebenfalls gut und das Publikum hat erwartungsgemäß auch mitgemacht. Einfach riesig!
Nach 29 Jahren muß sich nun dieses Festival einen neuen Ort suchen und damit vielleicht auch einen neuen Namen. Wenn sich hier am letzten Tag ein Konzertveranstalter hinstellt und auf die Tränendrüse drückt, dann kann ich das verstehen. Schließlich muss er sich nun einen neuen Geldesel aufbauen und ob das an einem weniger schönen Ort gelingt, sei dahingestellt. Auch die neuen Betreiber eines Festivals am Ring werden es schwer haben. Es bleibt zu befürchten, das am Ende keiner mehr Erfolg hat und ein tolles Event einfach stirbt.

Rock will never die!

Kommentare:

  1. Ich finde es wirklich schade, dass Rock am Ring nun nicht mehr am Ring stattfinden wird - denn ich befürchte genau wie du, dass es an einem neuen Ort vielleicht nicht so erfolgreich sein wird wie bisher. Möglicherweise kann ein anderes Event am Ring daraus seien Vorteile ziehen, aber wer weiß das schon?
    Schade ist es auf jeden Fall!
    Hoffe du hattest ein paar schöne Tage und konntest das Festival noch ein letztes Mal in dieser Form genießen ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe es genossen, allerdings wie jedes Jahr vor dem Fernseher. Danke für den Kommentar. LG

    AntwortenLöschen