Samstag, 31. Dezember 2016

Wildschweinbraten in Rotweinsoße mit Steinpilzen


Zutaten:
2000g Wildschwein
200g Bauchspeck
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Bund Suppengemüse
50g Steinpilze, getrocknete
1000 ml Wasser
1500 ml Rotwein
1 TL Thymian
2 Lorbeerblätter
1 TL Rosmarin
4 Nelken
10 Wacholderbeeren
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Trockenpilze mit 1000 ml kochendem Wasser eine halbe Stunde kochen. Den Pilzsud durch ein Nudelsieb abgießen und auffangen. Danach durch ein Handtuch gießen und auffangen.  Die Pilze unter kaltem, fließenden Wasser spülen. Pilzsud und die Pilze beiseite stellen.

Den Wildschweinbraten von allen Seiten salzen und pfeffern. Den Speck klein würfeln und in einer großen Pfanne auslassen und das Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten bis es braun und knusprig ist. Das Fleisch in einen Bräter legen. Zwiebeln und das Suppengemüse grob schneiden und in der Pfanne kurz anbraten und zu dem Fleisch in den Bräter geben. Alles mit dem Rotwein und dem Pilzsud übergießen bei offenen Deckel im Ofen bei 160 Grad 2½ - 3 Stunden schmoren.
Eine halbe Stunde vor dem Ende der Garzeit das Fleisch herausnehmen und die Flüssigkeit mit dem Gemüse passieren und durch ein feines Sieb streichen. Wer mag kann auch einfach mit einem Pürrierstab alles zerkleinern. Abschließend die Steinpilze dazugeben und die Sauce bis zur gewünschten Konsistenz einkochen oder andicken. Das Fleisch wieder zurück in den Bräter geben und außen knusprig werden lassen. Dazu gibt es Klöße und Rotkohl.





Freitag, 30. Dezember 2016

Musik zum Wochenende: Novembre - Umana

Novembre ist eine italienische Death/Doom-Metal Band. Solch schwere und düstere Musik aus dem sonnigen Italien erwartet man nicht. Die Band wurde bereits unter anderem Namen 1990 gegründet und hat insgesamt 10 Alben veröffentlicht. Das 2016er Album ist eines der Highlights bzw. Überraschungen in meiner Playlist.

Sonntag, 25. Dezember 2016

Weihnachtsgedicht

Jedes Jahr, muss man gestehen,
uns die gleichen Fragen quälen
und wir suchen nach Ideen:
welche Geschenke soll’n wir wählen?
Was wollen wir zu Weihnachten
heuer unseren Lieben schenken?
Ein neues Jahr, in dem wir sie lieben und achten
und voll Rücksicht an sie denken!

Verfasser: unbekannt


Samstag, 24. Dezember 2016

Spaghettieiscreme


Zutaten:
500g Magerquark
500g Mascarpone
500ml Schlagsahne
100g Puderzucker
500g Erdbeeren (TK)
1 Tafel weiße Schokolade

Zubereitung:
Die Sahne steif schlagen. Quark, Mascarpone und Puderzucker verrühren. Die Sahne unterheben. Die Erdbeeren pürieren.
Die Creme durch eine Kartoffel- oder Spätzlepresse in eine Glasschüssel drücken (Spaghetti). Über der Creme die pürierten Erdbeeren verteilen. Die weiße Schokolade raspeln und über die Erdbeersoße streuen. Bis zum Servieren kaltstellen.

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Spruch des Tages: 21. Dezember 2016

Das Unglück ist, dass jeder denkt, der andere ist wie er, 
und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt.


Heinrich Rudolf Zille 
(* 10.Januar 1858 in Radeburg bei Dresden; † 9.August 1929 in Berlin) deutscher Grafiker, Maler und Fotograf

Samstag, 17. Dezember 2016

Bratapfelkuchen


Zutaten:
150g Butter
150g Zucker
1 Ei
250g Mehl
½ Pck. Backpulver
8 m.-große Äpfel (Boskoop)
750g Sahne
150g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver

Zubereitung:
Butter, Zucker, Ei, Mehl und Backpulver mit einem Handrührgerät gut verrühren. 2/3 des Teigs auf dem Boden einer gefetteten 26er Springform verteilen. Das verbliebene Drittel an den Rand legen und hochdrücken.
Die Äpfel schälen und mit einem Apfelentkerner entkernen. Die Äpfel ganz lassen und auf den Boden setzen.
Die Sahne und Zucker und dem Vanillezucker in einen Topf geben. Einige Esslöffel Sahne
zusammen mit dem Puddingpulver in einer kleinen Schüssel zu einer homogenen Masse anrühren. Die Sahne wird nun aufgekocht und die Puddingmasse wird gut eingerührt. Nun wird die Mischung wieder aufgekocht und über die Äpfel gegeben. Hierbei bitte darauf achten, dass die
Löcher in den Äpfeln ausgefüllt werden.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C wird der Kuchen 70 Min. gebacken.
Der Kuchen sollte gut auskühlen und bis zum Verzehr im Kühlschrank stehen.

Samstag, 10. Dezember 2016

Apfelkekse


Zutaten:
150g Butter
150g Zucker
1 Vanilleschote
1 Bio-Zitrone (Schale gerieben)
1/2 TL Zimt
3 Eier
3 Äpfel
375g Mehl
1 TL Backpulver

Zubereitung:
Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Die Zitronenschale abreiben (oder man nimmt Zitronat). Die Zutaten mischen und verrühren. Die Äpfel schälen und auf eine Reibe zu einer Masse reiben. Anschließend unter den Teig rühren. Bei aber nicht zu viel rühren.
Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Mit einem Löffel kleine Haufen auf ein mit Backpapier aufgelegten Blech portionieren. Die Apfelkekse ca. 15 min goldbraun ausbacken.

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Witz des Tages: 07. Dezember

Hein Hansen aus Friesland kommt mit einer 5 im Religionstest nach Hause. Der Vater ist entrüstet und geht am nächsten Tag in die Schule. Er fragt den Religionslehrer nach dem Grund für die 5. 

Lehrer: "Sehen Sie mal, Herr Hansen, ihr Sohn wusste nicht einmal dass Jesus gestorben ist."

Vater: "Mann, wir wohnen hinterm Deich, ohne Fernseher. Ich wusste nicht mal, dass er krank war!"

Samstag, 3. Dezember 2016

Cremige Kürbissuppe


Zutaten:
1,5 kg Kürbisfleisch
3 Kartoffeln
3 Möhren
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer
3 EL Gemüsebrühe
Kreuzkümmel
Curry

Zubereitung:
Das Kürbisfleisch und die Kartoffeln in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch kleinhacken. In einem großen Topf etwas Olivenöl heiß machen. Die Zwiebel, den Kreuzkümmel, das Currypulver und den Knoblauch kurz in dem Olivenöl anrösten, dann die Kürbis- und Kartoffelwürfel hinzugeben und mit Wasser auffüllen, bis das Gemüse gerade bedeckt ist. Ein Lorbeerblatt hinzugeben und Gemüsebrühe dazugeben. Etwa 20-30 min. köcheln lassen, das Lorbeerblatt entfernen und die Suppe pürieren.

Freitag, 2. Dezember 2016

Musik zum Wochenende: Lizzy Borden - Love Is A Crime

Lizzy Borden ist eine aus Amerika stammende Metal Band, die ihre größten Erfolge in den 1980er Jahren feierte. Die Band orientierte sich zu Beginn am Glam Rock. Heute treten Lizzy Borden in an Zombies erinnernden Kostümen auf. Hier ein Video aus dem '89 Album Master of Disguise. Die Band habe ich auf einem Konzert im Bremer Aladin erlebt, bei dem sich mehr Personal als zahlende Zuschauer aufhielten. Denoch hat die Band engagiert ihr 90min Programm incl. Zugaben durchgezogen.