Samstag, 31. Dezember 2016

Wildschweinbraten in Rotweinsoße mit Steinpilzen


Zutaten:
2000g Wildschwein
200g Bauchspeck
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Bund Suppengemüse
50g Steinpilze, getrocknete
1000 ml Wasser
1500 ml Rotwein
1 TL Thymian
2 Lorbeerblätter
1 TL Rosmarin
4 Nelken
10 Wacholderbeeren
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Trockenpilze mit 1000 ml kochendem Wasser eine halbe Stunde kochen. Den Pilzsud durch ein Nudelsieb abgießen und auffangen. Danach durch ein Handtuch gießen und auffangen.  Die Pilze unter kaltem, fließenden Wasser spülen. Pilzsud und die Pilze beiseite stellen.

Den Wildschweinbraten von allen Seiten salzen und pfeffern. Den Speck klein würfeln und in einer großen Pfanne auslassen und das Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten bis es braun und knusprig ist. Das Fleisch in einen Bräter legen. Zwiebeln und das Suppengemüse grob schneiden und in der Pfanne kurz anbraten und zu dem Fleisch in den Bräter geben. Alles mit dem Rotwein und dem Pilzsud übergießen bei offenen Deckel im Ofen bei 160 Grad 2½ - 3 Stunden schmoren.
Eine halbe Stunde vor dem Ende der Garzeit das Fleisch herausnehmen und die Flüssigkeit mit dem Gemüse passieren und durch ein feines Sieb streichen. Wer mag kann auch einfach mit einem Pürrierstab alles zerkleinern. Abschließend die Steinpilze dazugeben und die Sauce bis zur gewünschten Konsistenz einkochen oder andicken. Das Fleisch wieder zurück in den Bräter geben und außen knusprig werden lassen. Dazu gibt es Klöße und Rotkohl.





Freitag, 30. Dezember 2016

Musik zum Wochenende: Novembre - Umana

Novembre ist eine italienische Death/Doom-Metal Band. Solch schwere und düstere Musik aus dem sonnigen Italien erwartet man nicht. Die Band wurde bereits unter anderem Namen 1990 gegründet und hat insgesamt 10 Alben veröffentlicht. Das 2016er Album ist eines der Highlights bzw. Überraschungen in meiner Playlist.

Sonntag, 25. Dezember 2016

Weihnachtsgedicht

Jedes Jahr, muss man gestehen,
uns die gleichen Fragen quälen
und wir suchen nach Ideen:
welche Geschenke soll’n wir wählen?
Was wollen wir zu Weihnachten
heuer unseren Lieben schenken?
Ein neues Jahr, in dem wir sie lieben und achten
und voll Rücksicht an sie denken!

Verfasser: unbekannt


Samstag, 24. Dezember 2016

Spaghettieiscreme


Zutaten:
500g Magerquark
500g Mascarpone
500ml Schlagsahne
100g Puderzucker
500g Erdbeeren (TK)
1 Tafel weiße Schokolade

Zubereitung:
Die Sahne steif schlagen. Quark, Mascarpone und Puderzucker verrühren. Die Sahne unterheben. Die Erdbeeren pürieren.
Die Creme durch eine Kartoffel- oder Spätzlepresse in eine Glasschüssel drücken (Spaghetti). Über der Creme die pürierten Erdbeeren verteilen. Die weiße Schokolade raspeln und über die Erdbeersoße streuen. Bis zum Servieren kaltstellen.

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Spruch des Tages: 21. Dezember 2016

Das Unglück ist, dass jeder denkt, der andere ist wie er, 
und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt.


Heinrich Rudolf Zille 
(* 10.Januar 1858 in Radeburg bei Dresden; † 9.August 1929 in Berlin) deutscher Grafiker, Maler und Fotograf

Samstag, 17. Dezember 2016

Bratapfelkuchen


Zutaten:
150g Butter
150g Zucker
1 Ei
250g Mehl
½ Pck. Backpulver
8 m.-große Äpfel (Boskoop)
750g Sahne
150g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver

Zubereitung:
Butter, Zucker, Ei, Mehl und Backpulver mit einem Handrührgerät gut verrühren. 2/3 des Teigs auf dem Boden einer gefetteten 26er Springform verteilen. Das verbliebene Drittel an den Rand legen und hochdrücken.
Die Äpfel schälen und mit einem Apfelentkerner entkernen. Die Äpfel ganz lassen und auf den Boden setzen.
Die Sahne und Zucker und dem Vanillezucker in einen Topf geben. Einige Esslöffel Sahne
zusammen mit dem Puddingpulver in einer kleinen Schüssel zu einer homogenen Masse anrühren. Die Sahne wird nun aufgekocht und die Puddingmasse wird gut eingerührt. Nun wird die Mischung wieder aufgekocht und über die Äpfel gegeben. Hierbei bitte darauf achten, dass die
Löcher in den Äpfeln ausgefüllt werden.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C wird der Kuchen 70 Min. gebacken.
Der Kuchen sollte gut auskühlen und bis zum Verzehr im Kühlschrank stehen.

Samstag, 10. Dezember 2016

Apfelkekse


Zutaten:
150g Butter
150g Zucker
1 Vanilleschote
1 Bio-Zitrone (Schale gerieben)
1/2 TL Zimt
3 Eier
3 Äpfel
375g Mehl
1 TL Backpulver

Zubereitung:
Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Die Zitronenschale abreiben (oder man nimmt Zitronat). Die Zutaten mischen und verrühren. Die Äpfel schälen und auf eine Reibe zu einer Masse reiben. Anschließend unter den Teig rühren. Bei aber nicht zu viel rühren.
Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Mit einem Löffel kleine Haufen auf ein mit Backpapier aufgelegten Blech portionieren. Die Apfelkekse ca. 15 min goldbraun ausbacken.

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Witz des Tages: 07. Dezember

Hein Hansen aus Friesland kommt mit einer 5 im Religionstest nach Hause. Der Vater ist entrüstet und geht am nächsten Tag in die Schule. Er fragt den Religionslehrer nach dem Grund für die 5. 

Lehrer: "Sehen Sie mal, Herr Hansen, ihr Sohn wusste nicht einmal dass Jesus gestorben ist."

Vater: "Mann, wir wohnen hinterm Deich, ohne Fernseher. Ich wusste nicht mal, dass er krank war!"

Samstag, 3. Dezember 2016

Cremige Kürbissuppe


Zutaten:
1,5 kg Kürbisfleisch
3 Kartoffeln
3 Möhren
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer
3 EL Gemüsebrühe
Kreuzkümmel
Curry

Zubereitung:
Das Kürbisfleisch und die Kartoffeln in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch kleinhacken. In einem großen Topf etwas Olivenöl heiß machen. Die Zwiebel, den Kreuzkümmel, das Currypulver und den Knoblauch kurz in dem Olivenöl anrösten, dann die Kürbis- und Kartoffelwürfel hinzugeben und mit Wasser auffüllen, bis das Gemüse gerade bedeckt ist. Ein Lorbeerblatt hinzugeben und Gemüsebrühe dazugeben. Etwa 20-30 min. köcheln lassen, das Lorbeerblatt entfernen und die Suppe pürieren.

Freitag, 2. Dezember 2016

Musik zum Wochenende: Lizzy Borden - Love Is A Crime

Lizzy Borden ist eine aus Amerika stammende Metal Band, die ihre größten Erfolge in den 1980er Jahren feierte. Die Band orientierte sich zu Beginn am Glam Rock. Heute treten Lizzy Borden in an Zombies erinnernden Kostümen auf. Hier ein Video aus dem '89 Album Master of Disguise. Die Band habe ich auf einem Konzert im Bremer Aladin erlebt, bei dem sich mehr Personal als zahlende Zuschauer aufhielten. Denoch hat die Band engagiert ihr 90min Programm incl. Zugaben durchgezogen.

Dienstag, 29. November 2016

Witz des Tages: 29. November 2016

Susi besucht wieder einmal ihre Großmutter.

"Wie geht's dir, Kind?", fragt die Oma. 

"Mir geht es prima, Omi! Nur mit deiner Tochter habe ich fast jeden Tag irgendein Problem."

Samstag, 26. November 2016

Apfel-Kürbis-Marmelade


Zutaten:
500g Kürbisfleisch
500g Äpfel (Boskop)
50ml Apfelsaft
Saft 1 Zitrone
500g Gelierzucker 2:1

Zubereitung:
Den Kürbis und die Äpfel  in Stücke schneiden und in einem Topf mit ganz wenig Wasser ca. 10min dünsten. Den Apfelsaft dazugeben und dann alles pürieren. Den Zucker zufügen und gut verrühren. Nach Angaben von der Gelierzuckerpackung kochen lassen.

Freitag, 25. November 2016

Musik zum Wochenende: Voivod - Target Earth

Voivod wurden 1982 gegründet und stammen aus dem Französisch sprechenden Teil Kanadas. Die Band verpackt Endzeit-Themen in einer Mischung aus Thrash und Progressiv-Metal. Hier das Titelstück der 13. Veröffentlichung. Die Band spielt an diesem Wochenende als Support von Entombed in Bremen.

Mittwoch, 23. November 2016

Witz des Tages: 23. November 2016

Der Psychiater zeichnet einen senkrechten Strich: "Woran denken Sie dabei?"

"An nackte Weiber", antwortet der Mann.

Der Psychiater zeichnet einen Kreis. "Und woran denken sie hierbei?"

"An nackte Weiber!", antwortet der Mann.

Der Psychiater zeichnet einen Stern. "Und dabei?"

"An nackte Weiber natürlich."

Der Psychiater legt den Bleistift aus der Hand und sagt: "Ich habe den Eindruck, nackte Frauen sind eine fixe Idee bei ihnen."

"Bei mir? Wer hat denn das ganze obszöne Zeug gemalt!?"

Samstag, 19. November 2016

Bierkrustenbrot


Zutaten:
500g Weizenmehl
250g Roggenmehl
0,33l helles Bier
2 TL Salz
1 TL Honig
1 EL Öl
175ml Wasser
1/2 Pck. Hefe

Zubereitung:
Das Bier leicht erwärmen und die Hefe und den Honig darin auflösen. Alle Zutaten zusammen mindestens 8 min verrühren. Den Teig an einem warmen Ort für 1 - 2 h gehen lassen.
Auf einer bemehlten Arbeitsflächen den Teig mit der Hand kräftig durchkneten. Auf einem Backblech mit Backpapier den Teig zu einem Brotlaib formen und nochmal eine halbe Stunde ruhen lassen.
Inzwischen den Backofen auf 220 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Das Brot dann 20 min backen und dann die Hitze auf 180 Grad reduzieren und weitere 20 min das Brot im Ofen belassen.


Freitag, 18. November 2016

Musiktipp: Testament - The Pale King

Heute ist Testament meine Wahl. Die Band hat sich 1983 gegründet und zählt damit zu den Pionieren im Genre Thrash Metal. Das neue Album ist wieder extrem gut und die Band klingt frisch und hungrig.


Mittwoch, 16. November 2016

Witz des Tages: 16. November 2016

George W. Bush fährt mit seinem Chauffeur übers Land. Plötzlich wird ein Huhn überfahren. Wer soll es aber dem Bauern beibringen? Bush großmütig zu seinem Chauffeur: "Lassen Sie mich mal machen. Ich bin der mächtigste Mann der Welt. Der Bauer wird's verstehen." Gesagt, getan. Nach einer Minute kommt Bush atemlos zurückgehetzt: Blaues Auge, Oberkiefer lädiert, den Hintern reibend. "Schnell weg hier!"

Die beiden fahren weiter. Plötzlich wird ein Schwein überfahren. Bush schaut ängstlich zum Chauffeur: "Jetzt gehen aber Sie!" Der Chauffeur geht zum Bauernhof. Bush wartet 10 Minuten, 20 Minuten,... Nach einer Stunde erscheint der Chauffeur singend, freudestrahlend, die Taschen voller Geld und einen dicken Schinken unter dem Arm.

Fragt ihn Bush: "Was haben Sie dem Bauern denn gesagt?" "Guten Tag. Ich bin der Fahrer von George Bush. Das Schwein ist tot!"

Dienstag, 15. November 2016

Erdbeben Völkersen

Und da war es wieder, der Geist aus dem Erdgasloch. Diesmal mit einer Magnitude von 2.4 (Der Wert kann aber noch berichtigt werden). Das Epizentrum lag in der Nähe des Fernsehturms an der B215. Auf der westlichen Seite von Völkersen war das Erbeben nur als ein Geräusch ähnlich einer zugeschlagenen LKW-Tür zu spüren.

Info: http://www.seis-info.de/

Sonntag, 13. November 2016

Samstag, 12. November 2016

Süßkartoffelquiche


Zutaten:
150g Roggenmehl
150g Weizenmehl
200g Butter
4 Eier
1 TL Zucker
1 Prise Salz
300g Süßkartoffeln
1 - 2 Karotten
1 Stange Lauch
100g Speckwürfel
200g Sahne
50ml Milch
50g geriebenen Parmesan
50g geriebenen Käse
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Aus Roggen- und Weizenmehl sowie Butter, Zucker, einer Prise. Salz und 1 Ei einen Mürbeteig herstellen. Süßkartoffel und Möhren in Stifte schneiden oder hobeln, den Lauch in Ringe schneiden. Lauch, Karotte und Süßkartoffeln in einer Pfanne mit etwas Butter 15 Min. dünsten. Eine Springform (26 cm) einfetten. Den Teig ausrollen und in die Form legen, dabei einen Rand bilden.
Das Gemüse abtropfen lassen und dann und auf dem Teig verteilen. Speckwürfel oben drauf legen. 3 Eier mit Sahne, Milch und geriebenem Käse verquirlen und die Quiche damit gleichmäßig begießen. Bei 200 °C im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 30 Min. backen, bis die Quiche braun wird. Die Quiche etwas abkühlen lassen und lauwarm servieren.

Donnerstag, 10. November 2016

Spruch des Tages: 10. November 2016

Der Optimist erklärt, dass wir in der besten aller Welten leben,
und der Pessimist fürchtet, dass dies wahr ist.

James Branch Cabell (* 14. April 1879  † 5. Mai 1958 in Richmond (Virginia)) 
US-amerikanischer Autor.

Mittwoch, 9. November 2016

Novemberschnee #1

Amerika wählt Donald und bei uns fällt Schnee im November. Nebenbei gesagt, bei uns will niemand Präsident werden. Über welche Nation sollte man mehr den Kopf schütteln?



Dienstag, 8. November 2016

Witz des Tages: 08. November 2016

Der Sonntagsjäger hat einen Treiber angeschossen. 

 "Wie konnten sie nur auf den Mann schießen, wo er Ihnen doch zugerufen hat, dass er kein Wildschwein sei", schimpft der Förster aufgebracht. 

 "Ich dachte nur, das Biest blufft", brummt der Wildschütz.

Sonntag, 6. November 2016

Hühnerfleisch Madras


Zutaten:
600g Hühnerfleisch
3 EL Öl
2 Zwiebeln
2 cm Ingwerwurzel
3 Knoblauchzehen
3 Chilischoten
2 TL Kreuzkümmel
1 TL Kurkuma
2 TL Chilipulver
Salz und Pfeffer
400g stückige Tomaten
300 ml Wasser
1 TL Garam masala

Zubereitung:
Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und den Ingwer fein hacken, Die Chilischote je nach gewünschten Schärfegrad entkernen und in kleine Stücke schneiden.
Öl in einer im Wok erhitzen und die Zwiebeln andünsten. Ingwer, Knoblauch und Chili zufügen und weitere 3 Min. köcheln lassen. Kreuzkümmel, Kurkuma und Chilipulver zugeben.
Huhn mit Salz und Pfeffer würzen und in die Pfanne geben. Fleisch rundum bräunen. Tomaten und Wasser einrühren und aufkochen, Hitze reduzieren und abgedeckt ca. 30 Min. schmoren. Garam Masala einrühren und noch 10 Min. offen köcheln. Mit Reis servieren.

Freitag, 4. November 2016

Musiktipp: Metallica - Atlas, Rise!

Metallica - da muss man nix sagen und wenn man das Video ansieht und den Song hört sollte man glauben, dass sich nach 30 Jahren wieder was sehr großes anbahnt! Der Song ist einfach geil!

Mittwoch, 2. November 2016

Samstag, 29. Oktober 2016

Westafrikanischer Hühnereintopf mit Erdnusssauce


Zutaten:
500g Hähnchenbrust
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Chili
1 St. Ingwer walnussgross
1-2 EL Garam Masala
150g geröstete Erdnüsse
2 EL Tomatenmark
4 Kartoffeln (festkochend)
1 Süßkartoffel
3 Möhren
100g Cocktailtomaten
500 ml Hühnerbrühe
Salz
Pfeffer
brauner Zucker
Öl

Zubereitung:
Die Zwiebel würfeln. Knoblauch, Chili und Ingwer in kleine Würfel schneiden. Hähnchenfleisch, Kartoffel, Süßkartoffel und die Möhren in gefällige  Stücke schneiden. Die Erdnüsse zu einem feinen Brei mahlen. Die Zwiebelwürfel in Öl anschwitzen. Huhn, Peperoni, Knoblauch und Ingwer dazugeben. Die Gewürzmischung, das Tomatenmark und 2 EL der Erdnusspaste einrühren und kurz anrösten lassen. Nach ca. 5 min mit der Brühe ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Karotten, Kartoffel, Süßkartoffel und Tomaten hinzufügen, Kurz aufkochen lassen und dann bei kleiner Hitze köcheln lassen bis die Kartoffeln gar sind. Zum Abschluss nochmals abschmecken und dabei die restliche Erdnusspaste hinzufügen.

Das Rezept im Original ist von wesfood.blogspot.de.

Freitag, 28. Oktober 2016

Musiktipp: Avenged Sevenfold - The Stage

Avenged Sevenfold haben mit ihren Video zum heute erscheinenden Album ein kleines Meisterwerk abgeliefert. The Stage, die Bühne, ein Puppentheater über die menschliche Geschichte mit keinem Happy End und der Erkenntnis, das wir alle Marionetten sind. Die Musik ist schon seit Jahren erste Klasse und das Video unterstreicht das nochmal. Sehens- und hörenswert.

Samstag, 22. Oktober 2016

Tortellini Suppe mit Tomaten und Käse


Zutaten:
300g Tortellini
750ml Gemüsebrühe
400g stückige Tomaten
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 Mohrrübe
1 Stange Staudensellerie
4 TL geriebenen Parmesan
1 Zweig Rosmarin
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Zwiebel, die Mohrrübe, den Knoblauch sowie den Sellerie in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebelwürfel und den Knoblauch in Olivenöl andünsten. Dann den Rosmarinzweig und die Mohrrüben und den Sellerie dazugeben und mehrere Minuten andünsten.
Mit den Tomaten ablöschen und die Brühe erwärmen und ebenfalls hinzugeben. Alles ca. 5 min köcheln lassen und dann in der Suppe die Tortellini nach Herstellerangabe zubereiten. Alles mit Salz und Pfeffer würzen, den Parmesan kurz vor dem Servieren oder erst beim Anrichten dazu geben.


Freitag, 21. Oktober 2016

Musiktipp: Thomas Zwijsen - Fear Of The Dark (Iron Maiden) acoustic

Das geniale Video zu einer genialen Coverversion ist mein Tipp für dieses Wochenende. Thomas Zwijsen ist aus Belgien und Baujahr 1988. Er wird bei Wikipedia u.a. als Klassischer und Heavy Metal Gitarist geführt. Er hat bereits mehrere Solo Alben veröffentlicht und schon mit Blaze Bayley zusammengearbeitet. Also alles sehr interessante Sachen.


Donnerstag, 20. Oktober 2016

Witz des Tages: 20. Oktober 2016

Ein verheiratetes Ehepaar kommt zur Geburt ins Krankenhaus. Bei ihrer Ankunft teilte ihnen der Arzt mit, dass er eine neue Maschine erfunden hat, die einen Teil der Wehenschmerzen auf den Vater übertragen kann. Er fragte das Paar, ob sie es ausprobieren wollen. Beide sind begeistert davon. Der Arzt setzte die Skala der Schmerzübertragung auf 10 %. Er erklärte, dass selbst diese 10 % mehr Schmerzen erzeugen, als der Vater je erfahren hat. Aber als die Wehen einsetzten, fühlte sich der Ehemann ausgezeichnet und bittet den Arzt noch eine Stufe höher zu gehen. Der Arzt stellte die Maschine auf 20 %. Dem Ehemann geht es weiterhin sehr gut. Der Arzt prüfte den Blutdruck des Mannes und ist erstaunt, wie gut es diesem geht. Daraufhin beschließen sie auf 50 % zu gehen. Der Ehemann fühlte sich gut. Da es seiner Frau beträchtlich zu helfen scheint, ermutigte er den Arzt, alle Schmerzen auf ihn zu übertragen. Die Frau bringt ein gesundes Baby ohne Schmerzen auf die Welt. Sie und ihr Mann sind hellauf begeistert. Als sie beide nach Hause kommen, liegt der Postbote tot auf der Veranda.

Dienstag, 18. Oktober 2016

Spruch des Tages: 18. Oktober 2016

Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken, 
noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt.

Ernst Ingmar Bergman (* 14. Juli 1918 in Uppsala, Schweden; † 30. Juli 2007 auf Fårö, Schweden) 
schwedischer Drehbuchautor, Film- und Theaterregisseur

Sonntag, 16. Oktober 2016

Hähnchenbrust auf Zucchini-Paprika-Gemüse


Zutaten:
600g Hähnchenbrust
60ml Sojasauce
1 EL Honig
60ml trockener Sherry
1 gelbe Paprika
1 rote  Paprika
1 Zucchini
2 Knoblauchzehen
5 EL Olivenöl
350g Coucous
700ml Geflügelbrühe
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Hähnchenbrust in gefällige Stücke schneiden. Sojasauce, Honig und Sherry verrühren und das Fleisch darin marinieren.
Paprika und Zucchini in Stücke schneiden. Den Knoblauch in feine Würfel schneiden. Die Paprika, Zucchini und den Knoblauch mit 2 EL Olivenöl vermengen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.
Couscous in eine Auflaufform geben und mit Brühe und 3 EL Olivenöl übergießen, salzen und pfeffern. Das Gemüse darauf verteilen und mit dem Hähnchenfleisch belegen. Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad für 30 min garen.

Freitag, 14. Oktober 2016

Musik zum Wochenende: Myrath - Endure The Silence

Heute ein tolles Video von Myrath. Myrath ist eine tunesische Progressiv-Metal Band, die wunderschön die orientalischen Wurzeln und Einflüsse in ihre Musik integrieren.

Dienstag, 11. Oktober 2016

Spruch des Tages: 11. Oktober 2016

Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.

Antoine de Saint-Exupéry (* 29. Juni 1900 in Lyon; † 31. Juli 1944 bei Marseille) 
französischer Schriftsteller und Pilot

Sonntag, 9. Oktober 2016

Kings Of Floyd im Bremer Tivoli

Kings Of Floyd ist eine englisch- deutsch-niederländische Formation, die sich dem Songmaterial von Pink Floyd angenommen haben. Sie gelten als DIE Pink Floyd Coverband und das galt es am Freitag im Bremer Tivoli zu beweisen.



Das Konzert war ursprünglich für das Aladin angekündigt und für mich überraschend waren dann die Türen des kleineren Tivolis geöffnet. Das Tivoli war gut besucht. Es hatte sich natürlich ein überwiegend älteres Publikum eingefunden. Um 20:00 Uhr erlosch das Licht und die Show begann. Der Sound, im Tivoli in der Vergangenheit immer ein Problem, war hervorragend. So einen guten Sound hat man selten. Der erste Song „Shine on you crazy diamond“ erzeugte Gänsehaut, der gute Sound und diese Stimme machten die Illusion nahezu 100 prozentig. Die Spielzeit von 2,5 h wurde durch eine Pause unterbrochen und doch konnten nicht alle Hits gespielt werden. Am Ende der Vorstellung wurde die Band begeistert in den Feierabend entlassen. Wobei sicherlich niemand etwas dagegen gehabt hätte, wenn noch eine Stunde dran gehängt worden wäre. Ein tollen Konzert und damit ein wunderbarer Abend. Ach ja, ich habe zwar keinen Vergleich, aber für mich ist das die beste Pink-Floyd-Coverband!

Samstag, 8. Oktober 2016

Bohnensalat, mediterran


Zutaten:
200g Bohnen
6 getrocknete Tomaten in Öl eingelegt
80g schwarze Oliven
1 EL Aceto Balsamico
3 EL geriebener Parmesan
2 EL Pinienkerne
Salz, Pfeffer
Oregano

Zubereitung:
Die frischen Bohnen ca. 5 min kochen und danach abkühlen lassen. Die Pinienkerne in einer Pfanne anrösten. Tomaten in kleine Stücke schneiden und die Oliven halbieren oder in Ringe schneiden. Alle Zutaten vermengen und zusätzlich 1 EL Öl der Tomaten verwenden, den Parmesan über den Salat verteilen.

Samstag, 1. Oktober 2016

Spaghetti mit Pfirsich-Ingwer-Sauce


Zutaten:
250g Spaghetti
1 Zwiebel
1 Stück Ingwer
3 Tomaten
1 Pfirsich
50g Frischkäse, natur
Öl,
Salz und Pfeffer
1 Chili

Zubereitung:
Die Spaghetti nach Herstellerangaben zubereiten. Die Tomaten und den Pfirsich würfeln. Etwas Öl erhitzen und darin die gehackte Zwiebel und den fein gewürfelten Ingwer und Chili anschwitzen. Wenn die Zwiebeln glasig werden, die Tomaten- und Pfirsichwürfel dazu geben und alles 5 Minuten köcheln lassen.
Wenn die Sauce etwas eingekocht ist, die Hitze reduzieren und den Frischkäse einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Spaghetti servieren.

Freitag, 30. September 2016

Musiktipp: Ghost - Square Hammer

Ghost eine schwedische Band, deren Mitglieder anonym sind, waren mir schon länger ein Begriff. Die Musik hat mich allerdings wirklich überrascht. Da habe ich wirklich was ganz anderes erwartet, dann wenn ich Schweden und satanische Texte höre habe ich einfach andere Vorstellungen.

Samstag, 24. September 2016

Tomatensalat türkischer Art


Zutaten:
1 Zwiebel
500g Tomaten
250g Gurke
3 milde Peperonis
½ Bund Petersilie

Für das Dressing:
25 ml Zitronensaft, frisch gepresster
25 ml Öl
Salz

Zubereitung:
Die Zwiebel in feine Scheiben schneiden  Die Tomaten entkernen und in kleine Würfel schneiden, die Gurke schälen, halbieren, mit einem Teelöffel die Kerne entfernen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden, die Peperoni fein würfeln, die Blattpetersilie hacken. Zitronensaft, Öl und Salz vermengen und über den Salat gießen.