Mittwoch, 28. Januar 2015

Gelesen: Erik Axl Sund - Victoria Bergmann Trilogie

Die Victoria Bergmann Trilogie von Erik Axl Sund besteht aus den Büchern Krähenmädchen, Narbenkind und Schattenschrei. Hinter dem Namen Erik Axl Sund stehen die beiden Autoren Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist. In den Schweden wurden die drei Bücher von 2010 bis 2012 veröffentlicht. Die Autoren erhielten 2012 einen Spezialpreis der Schwedischen Krimiakademie. Die Trilogie wurde in Deutschland 2014 im Abstand von wenigen Monaten vom Goldmann Verlag veröffentlicht.
Ich habe nun die Trilogie in einem Rutsch gelesen. Man kann keinen Band für sich als abgeschlossen betrachten, so das hier wirklich alle drei Bände nötig sind, ähnlich wie bei Stieg Larsson und der Millennium-Trilogie.
Die Bücher faszinieren einen von der erste Seite an. Die Kommissarin Jeanette Kihlberg und die Psychologin Sofia Zetterlund sind die Hauptfiguren dieser wirklich extremen Geschichte. Man wird sehr lange von den Autoren an der Nase herum geführt. Wer schwedische Krimi`s mag und brutale Darstellung und obendrein noch das Thema Kindesmissbrauch verkraftet, kann hier zugreifen und eintauchen.


Sonntag, 25. Januar 2015

Ossobuco


Zutaten:
4 Scheiben Kalbshaxe
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 Stangen Staudensellerie
3 Tomaten
1 gr. Dosen Tomatenmark
2 EL Mehl
4 EL Olivenöl
1 TL Basilikum
1 TL Thymian
125ml Weißwein
250ml Rinderbrühe
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die in Scheiben geschnittenen Kalbshaxen in Mehl wenden, dann von beiden Seiten angebraten und dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn das Fleisch von allen Seiten angebraten ist, aus dem Bräter nehmen und beiseite stellen. Den Knoblauch, Staudensellerie, Zwiebeln und Mohrrüben klein schneiden und im Bräter andünsten und anschließend mit Tomatenmark, Weißwein und Rinderbrühe ablöschen. Alles mit Thymian und Basilikum gewürzt und anschließend das Fleisch in den Bräter geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 1 Stunde garen und dann mit Spagetti oder Bandnudeln servieren.

Samstag, 24. Januar 2015

Endlich Winter...

Heute am 24. Januar ist endlich der Winter eingekehrt. Die Wahrscheinlichkeit, das dies nur ein kurzes Gastspiel ist, ist sehr hoch.



Freitag, 23. Januar 2015

Netzfund: okeefe music foundation

Da surfe ich am Sonntag, so vor mich hin und belagere Youtube auf der Suche nach Musikvideos und entdecke ein paar Aufnahme von Kids die Rock und Metal Songs covern. Ich war so begeistert, das ich mich überall durchhören musste. Hier wird von den Kids Musik auf höchstem Niveau gemacht, das was hier zu sehen ist, macht Freude. Ich habe die meiner Meinung nach besten Aufnahmen hier reingestellt. Die Internetseite der OKeefe Music Foundation bietet auch einen Link auf den Youtube-Kanal und noch weitere Informationen zu diesem Projekt.





Mittwoch, 21. Januar 2015

Witz des Tages: 21. Januar 2015

Zwei Ostfriesen unterhalten sich. "Pass auf", sagt der eine, "ich habe hier Geld in der Hand, wenn du errätst wie viel, gehören die zwei Euro dir!"

"Ach", sagt der andere, "wozu soll ich mir wegen lumpiger zwei Euro den Kopf zerbrechen!" 

 

Montag, 19. Januar 2015

Hammerfall - Bilder aus Bremen

So erstmal Dank an Nina, der habe ich die Bilder aus dem Facebook Fotoalbum "geklaut". War ein tolles Konzert.






Sonntag, 18. Januar 2015

Ofenpaprika mit Couscous-Füllung


Zutaten:
4 rote Paprikaschoten
2 EL Öl
100ml Gemüsebrühe
100g Couscous
1 EL Butter
1 EL Zitronensaft
80g getrocknete Tomaten in Öl
Basilikumblätter
125g Mozzarella
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Von den Paprikaschoten halbieren, entkernen und mit Öl bepinseln  und im Ofen ca. 5min grillen. Den Couscous nach Herstellerangaben in der Gemüsebrühe zubereiten und dann ca. 5min ziehen lassen. Die Tomaten abtropfen lassen und klein hacken. Die Basilkumblätter klein zupfen und dann mit den Tomaten und dem Couscous vermengen. Die Menge salzen und pfeffern und in die Paprika füllen und in eine Auflaufform stellen. Den Mozzarella auf die Paprika verteilen und alles nochmal 5min grillen.

Samstag, 17. Januar 2015

Hammerfall & Orden Ogan & Serious Black im Aladin Bremen

Gestern war der Start der Europatournee von Hammerfall. Im Schlepptau waren Orden Ogan und Serious Black. Das Aladin als Veranstaltungsort war extrem gut besucht, wenn nicht sogar ausverkauft. Bei unserer Ankunft um 19:30 waren aber noch Karten erhältlich.


Den Beginn macht Serious Black, eine neue Band, die auch genau am Freitag ihr Debütalbum veröffentlichten.  Aber hier ist nicht von musikalischen Neulingen die Rede, sondern von erfahrenen Musikern, die bereits in hochklassigen Bands gespielt haben. Der Auftritt begann pünktlich um 20:00 und dauerte ca. 30 min. Am Anfang waren die Reaktionen sehr verhalten. Ab dem 3. Song begann das Publikum aufzutauen und das Stimmungsbarometer ging nach oben. Der Sound war etwas dürftig, aber für einen Opener des Abends trotzdem voll ok.

Nach eine 15 minütigen Umbaupause enterten Orden Ogan die Bühne. Die ersten Töne ließen einen super Sound vermuten, der aber in kürzester Zeit durch den "Praktikanten" am Mischpult verstört wurde. Zwischendurch wurde es mal besser, dann aber wieder gleich vernichtet. Was soll's, die Musik bewegt sich stark in die Richtung Blind Guardian. Schnelle Gitarren mit Chören im Refrain. Da die Band sich schon seit mehreren Jahren auf dem Musikmarkt bewegt und mehrere Tourneen durch Deutschland absolvierte, hatte sie auch das Publikum schnell auf ihrer Seite. Nach 45 Minuten war der Auftritt dann beendet.

Um 22:10 erklangen dann die ersten Töne von Hammerfall durch die Boxen. Der Sound war klar und deutlich, aber einigen Leuten (direkt hinter mir) zu leise. Die Band spielte Songs eine Mischung aus den neuen und alten Veröffentlichungen. Die Stimmung war bombastisch und die Temperatur im Aladin, welches nun mehr als voll war, stiegt ordentlich an. Die Band spielte routiniert und war sehr gut aufeinander abgespielt. Ungewöhnlich war ein mehr als 10 minütiges Instrumentalstück nach 50 Minuten, das war aber besser als langweilige Solo's der einzelnen Musiker. Nach etwas über 100 Minuten war dann Schluss mit der Vorstellung. Ich denke Publikum und die Band konnten mit dem Abend zufrieden sein.

Bilder von bremen4u sind auch vorhanden. Nr. 10 und 73 lassen meine Glatze auch leuchten.

Freitag, 16. Januar 2015

Wahlen 2015

Nachdem wir eine Wahlflut 2014 hatten, ist dieses Jahr nun extrem leise. Nur 2 Landeswahlen in 2 Stadtstaaten.
15. Februar Hamburg Bürgerschaft

10. Mai  Bremen Bürgerschaft (Landtag), Stadtbürgerschaft und 
Beiräte (Bremen), 
Stadtverordnetenversammlung (Bremerhaven)


Donnerstag, 15. Januar 2015

Fernsehtipp: Hauptsache laut - Die Anfänge des Rock

Am Samstag den 17. Januar wird um 22:00 auf Arte eine Dokumentation über die Anfänge des Rock gesendet. Vielleicht ganz interessant, denn auch ich mag die Musik nur wenn sie laut ist!


Mittwoch, 14. Januar 2015

Spruch des Tages: 14. Januar 2015

Es ist für mich vollkommen überflüssig zu wissen, was ich nicht ändern kann.

Ambroise Paul Toussaint Jules Valéry (* 30. Oktober 1871 in Sète, Languedoc-Roussillon; † 20. Juli 1945 in Paris) war ein französischer Lyriker, Philosoph und Essayist.

Sonntag, 11. Januar 2015

Orientalischer Tomatensalat mit Sesam


Zutaten:
500g Tomaten
3 EL Sesam
200g Naturjoghurt
1 TL Sambal Oelek
2 EL Petersilie, frische, grob gehackt
1/2 Zitronen
2 Msp. Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer
Oliven, schwarze, entsteint

Zubereitung:
Die Tomaten grob würfeln. Für das Dressing den Saft einer halben Zitrone auspressen und mit Joghurt, Kreuzkümmel, Petersilie und Sambal Oelek verrühren. Die Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze einige Minuten goldbraun anrösten. Zu der Joghurtmischung geben und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Tomaten mit dem Dressing vorsichtig vermengen. Schwarze Oliven halbieren und auf dem Salat verteilen.

Samstag, 10. Januar 2015

Musiktipp: Genesis - Die Geschichte einer Band

Heute abend wird bei Arte um 22:00 Uhr eine Dokumentation über die Band Genesis gesendet. In 90 Minuten wird die Geschichte einer Band erzählt, deren Musik sicherlich einen großen Einfluß auf viele weitere Künstler hatte. Ich finde eine Band mit außergewöhnlich guten Musikern, die nach 40 Jahren auch heute noch gute Musik machen oder deren Gesamtwerk heute noch gut klingt und Spaß macht.

Freitag, 9. Januar 2015

Musiktipp: HAMMERFALL - Hector's Hymn

Hammerfall eine schwedische Metal-Band die 1993 in Göteborg gegründet wurde und dann 1997 mit ihren Debütalbum als Startpunkt des Wiederauflebens der klassischen Metal-Szene gilt. Mit den zweiten Album gelangen auch in Deutschland die ersten Chart-Erfolge. Mittlerweile sind 9 Alben veröffentlicht und aktuell ist die Band auf Europa-Tournee.


Mittwoch, 7. Januar 2015

Witz des Tages: 7. Januar 2015

Der neue Azubi steht ratlos vor dem Reißwolf. "Kann ich helfen?", fragt eine freundliche Kollegin.

"Ja, wie funktioniert das Ding hier?"

"Ganz einfach", sagt sie, nimmt die dicke Mappe des Azubis und steckt sie in die Maschine.

"Danke", lächelt der Azubi erleichtert, "Und wo kommen die Kopien raus ...?" 

 

Montag, 5. Januar 2015

Jahreszeiten 2015

Hier die astronomischen Jahreszeitenanfänge für das Jahr 2015
Frühlingsanfang 20.03.2015 um 23:45 Uhr
Sommeranfang 21.06.2015 um 18:38 Uhr
Herbstanfang 23.09.2015 um 10:20 Uhr
Winteranfang 22.12.2015 um 05:48 Uhr

Sonntag, 4. Januar 2015

Mond Impressionen


Rosenkohlauflauf


Zutaten:
4-6 Scheiben Kassler Nacken
1 kg Rosenkohl
2 Schmelzkäse Ecken
1/2 - 1 Becher Sahne
Paprikagewürz
Salz und Pfeffer
Gemüsebrühe
ggf. Speisestärke

Zubereitung:
Das Fleisch anbraten und in eine Auflaufform legen. Den Rosenkohl in einem 1/2 l Brühe 15 min kochen. Den Rosenkohl herausholen und auf die Kasslerscheiben legen. Die Sahne und die Käseecken in die Brühe geben und den Käse zum schmelzen bringen. Dann die Brühe mit Paprikapulver, Salz und Peffer abschmecken und ggf. etwas andicken (1 - 2 EL Speisestärke) . Die Soße in die Auflaufform gießen und dann im Backofen bei 200 Grad für 40 min überbacken.

Freitag, 2. Januar 2015

Musiktipp: Lemmy bei BBC Radio im Interview

Da hat der Lemmy ein Interview bei BBC Radio am 1. Januar 2015 gegeben und dabei die Musikstücke aufgelegt die für Ihn wichtig waren bzw. sind. Achtung: Ich warten echte Überraschungen, aber hört mal selbst rein. Hier der Link:



Der Broadcast ist für 4 Wochen verfügbar.

Vollmond, Definition, Vollmondkalender 2015

Hier eine Definition für Vollmond, die ich aus Wikipedia gezogen habe:

„Vollmond ist der Zeitpunkt, zu dem die ekliptikale geozentrische Länge des Mondes um 180° größer ist als die geozentrische ekliptikale Länge der Sonne.“
Verstanden? Ja ist eigentlich nicht schwer, zu deutsch: Vollmond ist, wenn die Sonne und der Mond jeweils auf der gegenüberliegenden Seite des Erde stehen. Der Mond wird von der Sonne angestrahlt, weil die Ebenen leicht verschoben sind, sollte das nicht der Fall sein, so findet eine Mondfinsternis statt. Soll wieder heißen die Erde schiebt sich zwischen Mond und Sonne.

Hier noch die Vollmond Zeiten für das Jahr 2015

Montag, 5. Januar 2015, 05:53 Uhr
Mittwoch, 4. Februar 2015, 00:08 Uhr
Donnerstag, 5. März 2015, 19:05 Uhr
Samstag, 4. April 2015, 14:05 Uhr
Montag, 4. Mai 2015, 05:42 Uhr
Dienstag, 2. Juni 2015, 18:19 Uhr
Donnerstag, 2. Juli 2015, 04:19 Uhr
Freitag, 31. Juli 2015, 12:42 Uhr
Samstag, 29. August 2015, 20:35 Uhr
Montag, 28. September 2015, 04:50 Uhr
Dienstag, 27. Oktober 2015, 13:05 Uhr
Mittwoch, 25. November 2015, 23:44 Uhr
Freitag, 25. Dezember 2015, 12:11 Uhr