Freitag, 30. März 2012

Schnitzel "Caprese"

Caprese (italienisch für zu Capri gehörend) ist ein italienischer Vorspeisensalat aus Tomaten, Mozzarella, Basilikum und Olivenöl, der seiner Farben Rot, Weiß und Grün wegen, die der Flagge Italiens entsprechen, als Nationalgericht gilt. Quelle: Wikipedia.


Also nichts anderes als Tomate-Mozzarella mit Basilikum, wie wir es auch oft essen. Nun aber auf das Schnitzel bezogen, kann man sich nun den Rest denken. Ich will gar nicht wieder erwähnen, das mir das als Schnitzelfan sehr gut geschmeckt hat, also jetzt aber das Rezept:

Zutaten:
4 Tomaten
250g Mozzarella
3 EL grüne Oliven
4 Schnitzel
Salz, Pfeffer
2 EL Olivenöl
2 EL Basilikum Pesto
1 Zweig Basilikum

Zubereitung:
Tomaten, Mozzerella und Oliven in Scheiben schneiden. Backofen auf 220 Grad vorheizen.
Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und in der Pfanne im Öl je Seite kurz anbraten und dann in eine ofenfeste Auflaufform legen. Die Schnitzel mit der Pesto bestreichen. Mit Tomaten und Mozzerella-Scheiben belegen und die Olivenringe darauf verteilen. Mit Pfeffer und Salz würzen. Schnitzel im Backofen ca. 8 - 10 min überbacken und dann mit Basilikumblättern garnieren und servieren. Dazu schmeckt Reis oder Baquette.

Mittwoch, 28. März 2012

Gelesen: Mark Twain - Huckleberry Finns Abenteuer und Fahrten

Das Buch hatte ich als Kind schon in den Händen gehalten und gelesen. Ich habe mir diesen Klassiker nun ein zweitesmal zu Gemüte geführt. Diesmal als Kindle Ausgabe und es war wieder ein Vergnügen dieses Werk zu lesen. Es ist spannend und unterhaltsam. Es macht einfach Spass es zu lesen und sich so langsam wieder zu erinnern.
Wenn man es wirklich kritisch betrachtet, hat dieses Buch wenig mit einem Kinderbuch oder Jugendroman zu tun, hier werden die gesellschaftlichen Umgangsformen der damaligen Zeit mit Außenseitern und der fremdenfeindliche rassistischen Einstellung der Bevölkerung beschrieben und dabei werden diese Probleme auf eine eben lustige und vielleicht unangepasste Art erzählt.
Mark Twain ist übrigens nur ein Pseudonym. Der richtige lautet Samuel Langhorne Clemens (* 30. November 1835 in Florida, Missouri; † 21. April 1910 in Redding, Connecticut).

Sonntag, 25. März 2012

Wahlergebnis Landtagswahl Saarland 2012

Eine vorgezogene Wahl des Landtages im Saarland. Spannend war hier sicherlich, wie weit sich die FDP eliminieren würde und was aus den Linken und den Grünen wird.

1999 2004 2009 2012*
CDU
45,5 % 47,5 % 34,5 %  35,2 %
SPD
44,4 % 30,8 % 24,5 % 30,6 %
Die Grüne
12,1 % 7,7 % 11,7 % 5,0 %
FDP
3,2 % 5,6 % 5,9 % 1,2 %
Linke
- - 21,3 % 16,1 %
Piraten
- - - 7,4 %
Quelle: Wikipedia und * ZDF vorl. amtl. Endergebnis.

Samstag, 24. März 2012

Folienkartoffel und Sour Cream

Ein einfachen und für die Sommertage auch leichtes Essen oder als Beilage zu Steaks oder zum Grillen.

Zutaten:

4 große

Kartoffel(n), mehlig kochende (je 150 g)
100 g

Frischkäse
250 g

Schmand



Öl



Salz und Pfeffer 

Zubereitung:
Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Die Kartoffeln unter fließendem Wasser gründlich waschen, abbürsten und abtrocknen. Mehrmals mit der Gabel einstechen. Alufolie in 4 passende große Stücke schneiden, mit Öl bepinseln und die Kartoffeln darin einwickeln. Die Päckchen auf den Rost, mittlere Einschubleiste, legen und ca. 70 Minuten backen.

Frischkäse und Schmand verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am Ende der Backzeit die Päckchen öffnen oder ganz auspacken. Die Kartoffeln mit der Sour Cream servieren.

Donnerstag, 22. März 2012

Neolamprologus longior

Und noch ein paar Bilder meiner "Gelben" Neolamprologus longior. Mittlerweile sind die Tiere auch schon ca. 7 Jahre alt.

Dienstag, 20. März 2012

Gelesen: Nora Roberts - Der verborgene Stern

Und schon wieder eine Kindle-Ausgabe verschlungen, Nora Roberts - Der verborgene Stern. Ich war bei Beginn etwas misstrauisch, ob mir ein Roman von Nora Roberts gefallen würde. Aber ich wurde eines besseren belehrt, diese Ausgabe habe ich in zwei Tagen durchgelesen, so spannend war das Buch. Es ist eine Mischung aus Kriminal- und Liebesgeschichte und diese Mischung macht das Buch extrem unterhaltsam. Es ist uneingeschränkt zu empfehlen.

Sonntag, 18. März 2012

Wortherkunft: Laubsäge

Die Laubsäge ist wohl eine italienische Erfindung aus dem Jahre 1562. Warum der Name Laubsäge? Diese Art von Sägen wurden zum Aussägen von feinen Holzdekorationen benutzt. Zur dieser Zeit waren diese häufig in Laubform gehalten. So soll der Name dann entstanden sein. Diese Sägeform ist besonders dafür geeignet feine und enge Linien in bis 6mm dünnen Vollholz- oder Sperrholzplatten. Mit einem speziellen Sägeblatt lassen sich aber auch Bleche sägen. Eine heutige elektriche Variante ist die Dekupiersäge.

Diese Frage stellten sich die Schüler der 4. Klasse der Grundschule Völkersen.

Freitag, 16. März 2012

Feuertopf

Der Feuertopf, wie er hier vorgestellt wird, ist ganz gegen unseren Gewohnheiten mit sehr vielen fertigen Produkten beschrieben. Hier kann man sicherlich noch einiges gegen frische Produkte ersetzen bzw. austauschen. Wir haben z.B.: frische Paprika verwendet und 250ml  selbstgemachte Rinderbrühe, das schmeckt einfach besser. So kann man sicherlich, das fertig vom Schlachter gewürzte Girosfleisch, selbst herstellen. Man kann dann auch die Zwiebelmenge und die Schärfe nach dem eigenen Geschmack anpassen. Ebenso frische Pilze und Pfirsiche verwenden. Bitte die Phantasie nicht einschränken und dazu schmeckt Reis am Besten, vielleicht auch Salzkartoffeln. Als Salat haben wir einen Mie-Nudel-Salat gereicht. Passt ganz gut. Für 10 Personen haben wir 4 kg Fleisch und jeweils 2 große Dosen verwendet und 3 Flaschen Chilisoße, dann ist reichlich vorhanden und alle werden satt.

Zutaten:
1,5 kg Giros
1 kl. Dose Pilze
1 kl. Dose Ananas
1 kl. Dose Pfirsiche
1 Glas Tomatenpaprika
4 große Gewürzgurken
1 Glas Chilisoße

Zubereiten:
Das Giros anbraten, die Pilze und Paprika in Streifen schneiden und den Saft hinzufügen. Pfirsiche in Stücke schneiden, Gewürzgurken in Stücke schneiden, Chilisoße, Ananas in Stücke schneiden (mit Saft) und das alles zusammen zum Giros in eine Auflaufform geben. Dann bei 200 Grad im Backofen mit zugedecktem Topf 1,5 Stunden garen.

Mittwoch, 14. März 2012

Holtebüttel Rockt 2012, die 3. Runde

Auch in diesem Jahr wird es die Veranstaltung geben. Erstmal vielen Dank an die Veranstalter, Organisatoren und alle die noch an diesem Festival mitwirken werden (und es vielleicht noch nicht wissen), dass hier wieder so etwas stattfindet. Wie man auf der Internetseite bereits erfahren kann, steht das Lineup für die beiden Tage bereits. Es sind einige Bekannte aus den letzten Jahren dabei und auch ein paar "Neue". Es wird spannend und interessant, sich die bekannten und neuen Band anzuhören. Letztes Jahr haben mich einige Bands richtig überrascht und die werde ich mir diesen Jahr mit Sicherheit wieder live reinziehen. Ich freue mich drauf.

Das Lineup für Mittwoch den 16. Mai
Becoarse
Kickstart
Aesthesia
Sorrowfield
Scarbug

Das Lineup für Donnerstag den 17. Mai
Project Thunderbolt
Wir für wen
Pool
Solid Fuel
Helliön
Arkadia
In Utero
Headbangers Nightmare
Admiral Camilla
Compulsive Gambling

Sonntag, 11. März 2012

Schwedisches bzw. Nordisches Buffet

Am diesem Wochenende waren wir, die ganze Familie bei befreundeten Restaurantbesitzern im Gasthaus Waidmannsheil. Dort wurde zum viertenmal ein nordinsches Buffet zubereitet. Wir waren vor zwei Jahren bereits dabei und waren begeistert. Das war natürlich in diesem Jahr nicht anders, die Auswahl der Speisen war sehr gut, die Art und Weise der Präsentation sensationell und reichhaltig. Die Produkte war qualitiv hochwertig und es hat geschmeckt, so das mein Diätprogramm gecancelt war (ich bin allerdings auch ein würdiger Verlierer). Alles in allem sehr zu empfehlen, solche Events in der Qualität bekommt nicht jeder hin, da kenn ich auch einige sehr schlechte Beispiele.
Hier einmal ein Link zum Veranstaltungsort und eine Liste der angebotenen Speisen. Was dahinter steckt, sollte jeder selbst erforschen.

Vorspeisenteller mit Rarakor und 
Smorebrod von
Pellkartoffeln mit Garnelen
Entenbrust auf Brot
Käse auf Brot mit Trauben
Hering in Gelee auf Brot
rosa Fischsuppe
Biff a la Lindström

Steak a la Strindberg
Graved Lax mit Senf-Dillsauce
Glasmastasill
Rentierkeule und Elchkeule in Kronsbeerensauce
Rahmgemüse und Kartoffelschnee
Janssons Versuchung
Pyttipanna (Pfannenschlag mit Spiegelei)

Engelsspeise
Semlor
marmorierte Brombeer-Vanillemousse

Samstag, 10. März 2012

Speck-Fladen mit Kräutern


Zutaten:
1 Bund Schnittlauch
1 Beet Kresse
250g  Creme fraiche
2 EL Pesto (Rezept hier klicken)
Salz, Pfeffer
1x Pizzateig (Rezept hier klicken)
100g Schinkenspeckwürfel
1 Bund Rucola

Zubereitung:
Schnittlauch und Kresse fein hacken, Creme fraiche und Pesto verrühren und die Kräuter einrühren. Mit Salz und Peffer würzen.
Den fertigen Pizzateig zu 4 länglichen Pfaden ausrollen und dabei einen Rand formen. Kräuter, Creme fraiche Mischung darauf verteilen und mit den Speckwürfeln bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 13-15 Minuten backen. Den Rucola zum servieren über die fertigen Fladen verteilen.

Donnerstag, 8. März 2012

Gelesen: Hugo Bettauer - Der Frauenmörder

Und wieder ein von mir verschlungener Roman, der unter die Rubrik kostenloser Klassiker für den Kindle eReader fällt. Der Frauenmörder von Hugo Bettauer. Hugo Bettauer war österreichischer Schriftsteller und lebte von 1872 bis 1925. Sein Werk "Der Frauenmörder" ist 1922 entstanden und spielt in Berlin. Es ist wieder einmal ein Kriminalroman, aber einer der ganz eigentümlichen Art. Die Wort- und Satzwahl läßt nicht auf einen 90 Jahre alten Roman schließen. Das Werk ist sehr gut lesbar und ist extrem kurzweilig und daher in allen Belangen empfehlenswert. Es hat auch ein recht amüsantes Ende, auf welches man zubeginn nicht kommen würde.

Dienstag, 6. März 2012

Wickelkommode, Schrank und Regal abzugeben

Wir haben einen Schrank, eine Wickelkommode und ein Regal an Selbstabholer abzugeben.
Es handelt sich um das Modell Timba und es handelt sich um eine Buche Nachbildung mit beigen Kugeln. Der Schrank hat die Maße H 180 x B 95 x T 55, die Wickelkommode H 93 x B 95 x T 40, das Regal ist B 95 x T 20. Bei Interesse bitte per Email Kontakt aufnehmen.


Montag, 5. März 2012

Die ersten Frühlingsboten sind da

Am Samstag haben die ersten Krokusblüten sich gezeigt. Die ersten Frühlingsboten in diesem Jahr. Das ist schön, vielleicht wird der Winter nun vertrieben.

Donnerstag, 1. März 2012

Spruch des Tages 1. März 2012

Mit den Gerüchten ist es
wie mit der Fotografie – wenn man
erst einmal was Negatives hat,
kann man es entwickeln und vergrößern...

Unbekannt


Quelle: http://www.zitate-datenbank.service-itzehoe.de/